Praktikumsberichte

Auf dieser Seite finden Sie einige Bespiele für typische Praktikumsaufträge wie zum Besipiel der Gruppenbeschreibung oder Persönlichkeitsbeschreibung. Das sind alles Beispiele die mit gut oder sehr gut bewertet wurden. Unter dem Punkt Weiteres habe ich ein paar Hilfestellungen für den Bereich Deckblatt- und Mappengestaltung hinterlegt, die auch als Word-Dokument heruntergeladen werden können.

Einrichtungsbeschreibungen

Hier finden Sie fertige Einrichtungsbeschreibungen. Um besser nachvollziehen zu können, was inhaltlich alles in eine Einrichtungsbeschreibung gehört, habe ich den Text in Abschnitte unterteilt. Das ist in der Endfassung nicht notwendig.

Einrichtungsbeschreibung – Kita – Strukturiert

So wie jede Kindertagesstätte, richtet sich auch „xxx“ nach den gesetzlichen Grundlagen des KiföG MV. Außerdem haben sie den Auftrag, die Bildung, Betreuung und Erziehung der Kinder familienunterstützend zu fördern. Die Kita arbeitet zudem noch mit der Kreativitätspädagogik, wobei die Theorie der multiplen Intelligenzen von Howard Gardner den Ausgangspunkt darstellt. Dabei werden Intelligenzen, wie musikalische, existenzielle, räumliche und körperlich-kinästhetische Intelligenzen, als multiple Intelligenzen aufgezählt. Viele spezifische Methoden, wie beispielsweise das Gestalten von Beschäftigungen  durch und mit Interpretationsthemen, Projektarbeit  oder die Einbeziehun
mehr lesen

Gruppenbeschreibungen / Gruppenanalysen

Hier können Sie sich fertig ausformulierte Gruppenbeschreibungen zur Inspiration anschauen. Auch diese sind in Abschnitte gegliedert für das bessere Verständnis.

Gruppenbeschreibung

Gruppenbeschreibung – Kita

A. (2,2) ist das jüngste Kind der Gruppe. In Freispielphasen beschäftigt sie sich eher alleine oder klinkt sich für wenige Minuten in ein Spiel der anderen Kinder mit ein. Am Essenstisch geht sie häufig in Interaktion mit den Kindern am Tisch. Sie kommt nur zu den Erziehern wenn sie Hilfe benötigt und spielt sonst, wie schon oben beschrieben, meist allein. Bei A. (2,5), B. (2,5), L. (2,5) und J. (2,7) ist es ähnlich. B. Neigt jedoch dazu, in Konfliktsituationen mit anderen Kindern schnell die Hilfe der Erzieher einzufordern. Im Freispiel ist er, was das Spielmaterial anbelangt, leicht besitzergreifend, was einem friedlichem Zusammenspiel im Wege steht. Einen „festen“ Spielpartner hat B. Mit J. J. Ist ein sehr aufgewecktes Kind, welches in Freispielmomenten oft in Bewegung ist. Zwischen den Kindern kommt es oft zu kleinen Streitigkeiten, welche jedoch unter Anleitung der Erzieher schnell gelöst werden können. A
mehr lesen
Gruppenbeschreibung

Gruppenbeschreibung – Kita – Beispiel

Mit allen Spielmaterialien, die wir in den Räumen finden, soll ordentlich umgegangen werden. Dazu zählt, dass sie nicht mutwillig zerstört werden, also nicht getreten, zerrissen oder durch den Raum geworfen werden. Beim gemeinsamen Spielen wird darauf geachtet, dass andere Mitspieler nicht beschimpft, gebissen  oder anderweitig verletzt werden und ein freundlicher Umgang zwischen den Kindern herrscht. Die Benutzung eines höflichen Umgangstones wird durch die Erzieher vorgelebt und die Aufmerksamkeit der Kinder darauf gelenkt. Vor dem Spiel bzw. der
mehr lesen
Gruppenbeschreibung

Gruppenbeschreibung – Vorschulalter Beispiel

Im Gruppenraum malen und basteln die Mädchen am liebsten. Dafür stehen ihnen mehrere Kisten mit Bastelmaterialien zur Verfügung. Die richtige Stifthaltung und Kraftdosierung sowie die Handhabung von Schere, Klebestift und anderen Bastelutensilien stellt für die Kinder keine große Herausforderung dar. Neben den kreativen Tätigkeiten erfreut sich das Rollenspiel: Arzt/Patient zurzeit großer Beliebtheit. Die Jungen hingegen spielen viel mit Lego, Kapla-Bausteinen und
mehr lesen
Gruppenbeschreibung

Gruppenbeschreibung – Hort – Beispiel

Ich bemerkte auf Anhieb die unheimlich große Begeisterung an dem Bewegungsspiel Fußball bei den Jungen. Jede ihnen gebotene Möglichkeit wurde für das Spiel genutzt, welches sie wiederum nach ihren ganz eigenen Regeln spielten.
mehr lesen

Persönlichkeitsbeschreibungen

Unter diesem Punkt finden Sie alles was Sie zum schreiben einer Persönlichkeitsbeschreibung benötigen. Natürlich auch wieder mit fertigen Beispielen.

Persönlichkeitsbeschreibung – Hortkind – weiblich – Beispiel

Um zu lernen und Schlüsse für sich zu ziehen greift S. nicht nur auf die gegenwärtigen Ereignisse zurück, sondern auch auf bereits gemachte Erfahrungen aus ihrem Gedächtnis. Ihr Erinnerungsvermögen ist sehr gut ausgeprägt. Sie kann Ereignisse die in der Vergangenheit liegen, sehr detailliert und präzise wiedergeben.
mehr lesen

Selbsteinschätzungen

Selbsteinschätzungen sind eine knifflige Sache, daher hier ein paar Formulierungshilfen für euch.

Selbsteinschätzung – Abschlusspraktikum Beispiel

Ich konnte mir in dieser kurzen Zeit schon viel von den Erziehern und meiner Mentorin für meine zukünftige Arbeit als Erzieherin abschauen. Ich habe gelernt, dass es unumgänglich ist in der Arbeit mit Kindern konsequent zu sein. Ein Nachgeben sorgt bei den Kindern nur für Unsicherheit und dass sie das Vertrauen in einen verlieren. Zusätzlich muss man seine Anforderungen an sie natürlich auch transparent und verständlich durchsetzen.
mehr lesen

Selbsteinschätzung – Wohngruppe – Beispiel

Meine Mentorin reflektierte meine pädagogische Vorgehensweise stetig mit mir zusammen und ich gewann an Sicherheit. Trotz meiner sehr ruhigen Persönlichkeit nahmen mich die Kinder nicht nur als eine Vertrauensperson, sondern auch als eine Autoritätsperson war.
mehr lesen

Selbsteinschätzung – Kita – Beispiel

Des Weiteren ist es wichtig zu lernen, sich individuell auf jedes Kind einzustellen, sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu fördern. Abschließend kann ich sagen, dass ich viele neue Erfahrungen gesammelt habe und gegenwärtig gut einschätzen kann, wo meine Stärken und Schwächen in der pädagogischen Arbeit mit Kindern liegen.
mehr lesen

Weiteres

Hier einige Word-Dokumente als Vorlage für euch zum herunterladen.