Medienkompetenzen nach Baacke

Was sind Medien?

Medien sind alle Kommunikationsmittel und Verfahren die dazu dienen Informationen zu übertragen.
Wie zum Beispiel CD´s, Kassetten, Zeitungen, Bücher…..

Was ist Medienpädagogik?

Medienpädagogik setzt sich mit allen Erzieherischen Fragestellungen, Problemen und Themen auseinander die sich aus dem Medienangebot, der Mediennutzung und der Medienwirkung zusammen setzen.

Medienkompetenzen nach Baacke

Zu den Medienkompetenzen gehören:

Mediennutzung

Mediennutzung kann passiv passieren. Das Bedeutet die Person ist ein passiver Konsument von Medien, er nimmt sie war (z.B. Fernsehen) und übernimmt gezeigte Inhalte.
Zweite Möglichkeit,  die Mediennutzung findet aktiv statt, dann muss die Person das Medium (z.B. Kamera) bedienen da es sonst nutzlos ist.

Mediengestaltung

Darunter ist der kreative Nutzungsprozess zu verstehen. Wie nutze ich die Medien? Wie verbessere oder erneuer ich sie gegebenenfalls? Selbst etwas Gestalten (z.B. eine eigene Website)!

Medienkunde

Medienkunde ist das Wissen über die Existenz der Medien (Was gibt es alles?) und die rein praktische Fähigkeit diese gezielt einzusetzen und gegebenenfalls bedienen zu können.

Medienkritik

Das ist die Fähigkeit das Wissen was man über Medien hat anzuwenden und seinen eigenen Umgang mit Medien und dessen Folgen reflektieren zu können.

Medienbildung

Medien sollen als Werkzeuge eingesetzt werden um Lernprozesse zu unterstützen. Wie zum Beispiel der Lückbaukasten im Vorschulalter oder das Bilderbuch in der Krippe.

Quellen

  • http://www.dieter-baacke-preis.de/dieter-baacke-preis/was-ist-medienkompetenz/


Hast du eine Frage zu diesem Artikel? Wir beantworten sie dir!

FAQ Frage Formular

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge