Kurzfristige Planung – „Die Affen rasen durch den Wald – Wir singen und musizieren gemeinsam“

die affen rasen durch den wald
Name des ERZ:Max Mustermann
Einrichtung:Hort „Max- Mustermann“ in Musterstadt
Thema:Die Affen rasen durch den Wald….
Bildungsbereich:Musik Ästhetik und bildnerisches Gestalten
Datum:28.02.2011
Zeit:14.30 Uhr bis ca. 15.30 Uhr
Ort:Gruppenraum
Teilnehmer:22 Kinder zusammengesetzte aus 10 Jungen & 12 Mädchen ( 6 bis 9 Jahre)

Situationsanalyse

Die Hortgruppe aus der Kindertageseinrichtung …………. besteht aus insgesamt 22 Kindern, die sich aus 10 Jungen und 12 Mädchen zusammensetzt. Die Kinder befinden sich alle im Alter zwischen 6 und 9 Jahren. Die Kinder sind in der Lage einer Angebotsdauer von 45 Minuten aufmerksam und konzentriert zu folgen sowie aktiv zuzuhören. Als Zeichen dafür das die Kinder zuhören und aufmerksam sein sollen, ist den Kindern das läuten eines Glöckchens vertraut.
Die Kinder sind mit den allgemeinen Gruppenregeln vertraut und halten diese auch weitestgehend ein bzw. erinnern sich gegenseitig daran. Die Kinder haben gelernt, gegenseitig Rücksicht zu nehmen und die Bedürfnisse der anderen zu erkennen. Die Ausnahme bildet M. Ihr fällt es teilweise schwer, ihre Bedürfnisse und die der anderen, zu verstehen. Es fällt ihm schwer sich in eine Gruppe einzuordnen und seine Bedürfnisse zurück zu stellen, daher benötig er bei diesem Angebot besondere Unterstützung vom Erzieher. Die Kinder haben alle ihre festen Spielpartner aber auch das gemeinsame Spiel ist bei vielen gewollt und die unterschiedlichsten Gruppen von Kindern bilden sich im Freispiel. Bei K. muss darauf geachtet werden, dass sie gut ins Spiel integriert wird. Weiterhin ist zu beachten, dass einige Hortkinder noch nicht aus der Schule gekommen sind und nachkommen.

Sachanalyse

Lied: „Die Affen rasen durch den Wald“

1.    Die Affen rasen durch den Wald,
Der eine macht den andern kalt,
Die ganze Affenbande brüllt:Refrain:   Wo ist die Kokosnuß?
Wo ist die Kokosnuß?
Wer hat die Kokosnuß geklaut?2.    Die Affenmama sitzt am Fluß
Und angelt nach der Kokosnuß,
Die ganze Affenbande brüllt:3.    Der Affenonkel, welch ein Graus,
Reißt ganze Urwaldbäume aus,
Die ganze Affenbande brüllt:
4.    Der Affenmilchmann, welch ein Knilch,
Er lauert auf die Kokosmilch,
Die ganze Affenbande brüllt:5.    Das Affenbaby voll Genuß
Hält in der Hand die Kokosnuß,
Die ganze Affenbande brüllt:6.    Und die Moral von der Geschicht‘,
Klau keine Kokosnüsse nicht,
Weil sonst die ganze Bande brüllt:

Materialien/Medien

  • Gitarre
  • Glöckchen
  • Noten „Die Affen rasen durch den Wald“
  • Rhythmus-Instrumente ( u.a. Afrikanische Trommel, Rasseln, Tamburin…)
  • 6 Plastebecher
  • 2 Hocker für die Trommeln

Leitziel

Die Kinder erlernen Selbstkompetenzen für die Bewältigung sowie Gestaltung ihres eigenen Lebens.

Richtziel

Die Kinder erlangen Kenntnisse über die Gestaltung des Lebens in der Natur und stärken ihr Gemeinschaftsgefühl durch gemeinsame Aktivitäten.

Grobziel

Die Kinder sammeln Erfahrungen im Umgang mit verschiedenen Instrumenten.

Feinziele

kognitiver Bereich

Nr. 1 Die Kinder gewinnen neue Kenntnisse über die im Angebot benutzen Rhythmus-Instrumenten, indem sie sie ausprobieren und spielen.

Nr. 2 Die Kinder üben sich im aktiven Zuhören, während der Erzieher das Angebot erklärt.

psychomotorischer Bereich

Nr. 3 Die Kinder verbessern ihre Feinmotorik, durch das Spielen der Instrumente in den verschiedenen Lautstärken und Rhythmen.

sozialer Bereich

Nr. 4 Beim gemeinsamen Musizieren achten die Kinder aufeinander und stärken so ihr Rhythmusgefühl.

Nr. 5 Die Kinder nehmen aufeinander Rücksicht und unterstützen bzw. helfen sich gegenseitig beim umsetzen der Aufgabenstellungen, damit ein harmonisches Zusammenspiel gelingt.

personaler Bereich

Nr. 6 Die Kinder empfinden durch das gemeinschaftliche Erlebnis ein „Freude- und Gruppengefühl“ beim Angebot.

Geplanter Verlauf

FeinzieleZeitDidaktische-methodischer VerlaufAktivitäten der TeilnehmerMaterialien / Medien
  Einleitung:  
Ich lege mir meine Materialien Bereit.Die Kinder befinden sich im Freispiel, in den anderen Gruppenräumen.alle
Ich klingle mit dem Glöckchen.Die Kinder versammeln sich bei mir.Glöckchen
Nr. 2ca.     5 minIch erkläre den Kindern mein heutiges Angebot.Die Kinder hören aktiv zu. 
Ich frage die Kinder wer mitmachen möchte und bitte um Handzeichen.Die Kinder die mitmachen möchten melden sich. 
Ich entlasse die Kinder die nicht mitspielen möchten zurück in das Freispiel.Die Kinder gehen spielen. 
 Hauptteil:  
Ich singe den Kindern das Lied komplett vor und begleite mich dazu mit der Gitarre.Gitarre, Noten
Ich frage die Kinder ob sie das Lied bereits kennen.Die Kinder antworten. 
Nr. 2Ich erkläre den Kindern das ich noch Unterstützung für das Lied benötigen in Form von Sängern, Trommlern usw.Die Kinder hören aktiv zu. 
Anschließend fangen wir mit dem Proben an.  
Nr. 4, 6

Wir gehen den Refrain durch und singen ihn ein paarmal ohne Begleitung zusammen.

 

Die Kinder üben das singen vom Refrain.
ca.         35 minNachdem der Refrain gefestigt ist gegen wir jede Strophe einzeln durch.Die Kinder singen die Strophen. 
Nr. 4, 6Wir singen das gesamte Lied gemeinsam einmal durch. Ich begleite mit Gitarre.Die Kinder singen.Gitarre
Nr. 1, 2, 3Ich teile die Instrumente auf die Kinder auf und erkläre parallel dass wir uns abwechseln und die Instrumente wechseln werden.Die Kinder probieren ihre Instrumente aus. Unruhe möglich.

alle Instrumente, Hocker,

Becher

Nr. 1, 3, 4, 5, 6Ich übe mit den Kindern einen passenden Rhythmus zu dem Lied ein.Die Kinder spielen ihre Instrumente im Rhythmus.

alle Instrumente, Hocker,

Becher

Nr. 1, 3, 4, 5, 6Wir singen und spielen die Instrumente gleichzeitig.Die Kinder spielen und singen.

alle Instrumente, Hocker,

Becher

Ich frage die Kinder nach weiteren Ideen zur Gestaltung des Liedes.Die Kinder diskutieren.
Nr. 1, 3, 4, 5, 6Ich probiere die Vorschläge von den Kindern mit ihnen aus.Die Kinder probieren sich aus und musizieren gemeinsam.

alle Instrumente, Hocker,

Becher

 Schluss:  
Nr. 2ca.       3 minIch beende das Angebot mit der Abschlussfrage: „Wie fandet ihr das gemeinsame Musizieren?Die Kinder hören aktiv zu und antworten.
 Im Anschluss räume ich zusammen mit den Kindern auf.Die Kinder helfen beim Aufräumen.

Reflexion

Einkaufsliste für Zeitsparer


Hast du eine Frage zu diesem Artikel? Wir beantworten sie dir!

FAQ Frage Formular